Gegründet 1990, war der jetzige BFB eine Abteilung des SV Preußen Berlin. Mitte der '90er erfolgte die Trennung vom SV Preußen und die Gründung des Budoverein Fujinaga Berlin e.V..
Namensgeber des Budovereins ist der verstorbene Sensei Fujinaga, der viele unserer Karatekas in unzähligen Gasshukus trainierte und inspirierte. Unser Partnerverein ist das Fujinaga Dojo Leipzig unter Sensei Jens Streich.
Jens Streich ist Sempai von Thomas Frommer. Beide gehörten zu den engsten Schülern von Fujinaga Sensei. Beide unterhielten auch privat einen freundschaftlichen Kontakt zu Fujinaga Sensei.

Wir versuchen in beiden Dojos, unter Akzeptanz der Entwicklung des Karate-Do wie von der Japan Karate Association (JKA) vorgegeben, die Lernmethoden und Lehrinhalte, wie sie uns Fujinaga Sensei vermittelt hat, weiter zu geben.
Zu diesem Vermächtnis gehört auch die Treue zur JKA.

Nach dem Tod von Fujinaga Sensei hat Tanaka Shihan die Verpflichtung übernommen, uns auf unserem Weg (Karate-Do) zu begleiten. Er hat bis heute Wort gehalten. So nehmen unsere Leistungsträger regelmäßig an Lehrgängen mit Tanaka Shihan teil, früher in Plön, nunmehr in Celje (Slowenien) und anderswo.
Thomas Frommer hat sich vorgenommen, jährlich im Shokukan Dojo bei Tanaka Shihan zu trainieren.


Andere Budokünste

Bis zum Jahr 1999 gab es auch eine Judo- und eine Aikido-Abteilung.

Seit 2007 befindet sich eine Jiu-Jitsu-Abteilung im Aufbau. Seit 2011 ist die Abteilung unter Leitung von Thomas Mehnert anerkannte Triangle Academy Gracie Jiu Jitsu Germany.
Unter Leitung von Head-Instructor Franco Vacirca finden regelmäßig Trainingslehrgänge in Berlin statt.